MIRA Überblick:


Aufgrund des Corona-Virus fällt der Deutschkurs in Hassel ab sofort aus.

Sie erfahren von uns, wann es wieder weitergeht.

 

Deutsch lernen für den Beruf

mit Nuran Demir und Dora Bouabdelli

Hassel ist der nördlichste Stadtteil von Gelsenkirchen. Für interessierte Teilnehmerinnen sind die Wege bis zur Gelsenkirchener Altstadt weit. Darum haben wir vor Ort Angebote für Hasseler Mütter mit Migrationshintergrund entwickelt.

Mütter mit Migrationshintergrund haben es oft schwer, einen passenden Sprachkurs zu finden. Beim MIRA-Projekt sind Sie richtig!

Bei uns werden in lockerer Atmosphäre die Grundlagen der Sprache vermittelt.
Mit Rollenspielen und Diskussionen üben Sie das Sprechen und vertiefen Ihre Kenntnisse.

Wann?    
Der Kurs findet zwei Mal in der Woche statt (außer in den Schulferien)

Montag und Mittwoch 9:30 - 11 Uhr

Beginn: 2. März 2020

Wo?       
Im Markus-Gemeindezentrum in Hassel, Biele 1.

Eine regelmäßige Teilnahme ist wichtig.
Kinderbetreuung ist möglich.
Auch geeignet für Jobcenter-Kundinnen.

Neben den Angeboten in Hassel gibt es das
MIRA Projektbüro
in der Luitpoldstr. 52
in Gelsenkirchen-Schalke mit einer

Offenen Sprechstunde
jeden Mittwoch, 10-12 Uhr, ohne Anmeldung.

Informationen zum MIRA Projekt:
Telefon 0209-35 98 81 29,
E-Mail: info(at)mira-projekt.de

Die Informationen zum Deutsch-Kurs in Hassel zum einfachen Ausdrucken als PDF.

Gender-Referat

Termine:

Jeden Mittwoch 10-12 Uhr
Offene Sprechstunde

 

September

Sonntagsmusiken  | 20. September 2020   | 18 Uhr   | Kulturraum „die flora“

Das musikalisch-literarische Programm  „Sonntagsmusiken“ gibt einen Einblick in die Salonkultur Berlins über drei Epochen hinweg.
Vermittelt in Wort und Musik durch die Schauspielerin und Sängerin Karin Badar und den Pianisten Aleksandar Filic.

Bitte unbedingt reservieren, sonst leider kein Einlass möglich (Corona-Schutzmaßnahmen).


Das MIRA Projektbüro ist wieder geöffnet.

Um uns alle zu schützen, gelten besondere Regeln. Die Corona-Schutz-Regeln finden Sie hier.

Am einfachsten: Sie rufen uns an unter 02 09 - 35 98 81 29.

www.apfel-blog.de

Der Blog zum Weiterdenken, ganz ohne Ansteckungsgefahr.

Feier- und Gedenktage 2020

Juni

7.06. Trinitatis. Seit dem 10. Jh. Vergegenwärtigung der Gottesvorstellung in dreifacher Gestalt; evangelisch auch Fest des Glaubensbekenntnisses.

11.06. Fronleichnam. Vielfach als Prozession mit Hostien (= Elemente der Eucharistie) gefeiert.

20.06. Weltflüchtlingstag, eigentlich: Welttag der Migranten und Flüchtlinge, 1914 von Papst Benedikt XV. unter dem Eindruck des Ersten Weltkrieges ausgerufener Gedenktag, 2001 von der UNO übernommen.

24.06. Geburt Johannes des Täufers. Bote, der auf Jesus hinweist. Vielfältiges Brauchtum.

28.06. Christopher-Street-Day, auch Regenbogenparade. Demonstrations- und Festtag für die Rechte von Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Transgendern (LGBT).