STÄRKEN vor Ort

(Laufzeit 2009 bis 2011)

Das Programm STÄRKEN vor Ort ist Bestandteil der Initiative JUGEND STÄRKEN, mit der das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend ein deutliches Zeichen für eine starke Jugendpolitik und die bessere Integration junger Menschen in Deutschland setzt.
Es wird an 277 Standorten bundesweit umgesetzt.

Auch das Gender-Referat hat sich gemeinsam mit Kooperationspartnerinnen und -partnern am Programm beteiligt. Folgende Projekte wurden im Kirchenkreis Gelsenkirchen und Wattenscheid im Programm STÄRKEN vor Ort realisiert:

  • Kultursensible Altenpflege

Entwicklung eines entsprechenden Curriculums
Anschließend - außerhalb des Projektes - konnte ein dreijähriger Ausbildungsgang iniitiert werden. Mehrere Migrantinnen nahmen teil, Beginn: 2010.

  • Berufliche Orientierung

Mehrwöchige Schulung, zum Teil mit Praktikum, für zugewanderte Frauen

  • Beratungsangebot für Migrantinnen

Beratung über Chancen auf dem deutschen Arbeitsmarkt mit Unterstützung bei der Anerkennung ausländischer Zeugnisse

Gender-Referat

Bücherbörse Oktober 2022

Die 34. Bücherbörse findet vom 8.- 9. Oktober 2022 im Gemeindehaus an der Nicolai-Kirche, Flöz Sonnenschein 60, statt. Die Öffnungszeiten sind Sa/So von 10-16 Uhr.

Bücherspenden bitte nur zwischen 4.- 7. Oktober 2022 anliefern. Die Anlieferungen von Bücherspenden sind auch nur von 14-17 Uhr möglich. Parkmöglichkeiten zum Ausladen sind vorhanden.

Zum Flyer (PDF).

 

Termine:

Das MIRA Projektbüro ist wieder geöffnet.

Jeden Mittwoch 10-12 Uhr
Offene Sprechstunde

Um uns alle zu schützen, gelten besondere Regeln. Zur Zeit benötigen Sie einen 2G Nachweis. Die Corona-Schutz-Regeln finden Sie hier.
Am einfachsten: Sie rufen uns an unter
02 09 – 589 007-162

Informationen zum neuen MIRA Kurs: Qualifizierung für Mütter mit Migrationshintergrund

Der Kurs beginnt am 19.September 2022 und dauert sechs Monate.
Ganz wichtig: Alle Teilnehmerinnen benötigen einen gültigen 2G Nachweis!
Informationen, Anmeldung und Beratung ab sofort.
Hier geht es zum Flyer.

 

 

www.apfel-blog.de

Der Blog zum Weiterdenken, ganz ohne Ansteckungsgefahr.