Frauen sind anders? Männer auch?

Das Gender-Referat im Evangelischen Kirchenkreis Gelsenkirchen und Wattenscheid engagiert sich für Geschlechter-Gerechtigkeit.
Wir wollen Chancengleichheit für Frauen und Männer erreichen und Benachteiligungen abbauen - in der Kirche und in der Gesellschaft.

Das Gender-Referat engagiert sich für

  • Gerechtigkeit auf dem Arbeitsmarkt und hier insbesondere für Migrantinnen
  • Kultur, Kulturen und Bildung von Frauen
  • eine lebendige Spiritualität und eine geschlechtergerechte Sprache im Gottesdienst
  • den interreligiösen Dialog von Jüdinnen, Musliminnen und Christinnen

Kommunikation und Kooperation

Wichtige Themen brauchen eine gute Öffentlichkeit und Partnerinnen. Das Gender-Referat setzt daher auf Kommunikation und Kooperation.
Wir tragen unsere Anliegen in die Öffentlichkeit, z.B. durch

  • Ausstellungen
  • die Aktion Weitblick

Logo Gender-Referat

Der Apfel, Symbol des Gender-Referats

Am Anfang, bei Eva und Adam, stand ein Baum, dessen Früchte weise machen sollten. Eva war neugierig, sie war nicht zufrieden mit dem Einerlei im Garten Eden. Sie griff nach der Frucht – und auch Adam aß mit Lust davon. Der Apfel wurde zur Frucht der Erkenntnis.
Einheimische Früchte vom Baum, die besser schmecken, waren früher und auch heute kaum vorstellbar.

Und so beißen wir weiter neugierig in den Apfel, suchen nach Erkenntnis und fragen:
Warum ist das so?
Könnte es nicht auch ganz anders sein?

Gender-Referat

Termine:

Jeden Mittwoch 10-12 Uhr
Offene Sprechstunde

 

September

Sonntagsmusiken  | 20. September 2020   | 18 Uhr   | Kulturraum „die flora“

Das musikalisch-literarische Programm  „Sonntagsmusiken“ gibt einen Einblick in die Salonkultur Berlins über drei Epochen hinweg.
Vermittelt in Wort und Musik durch die Schauspielerin und Sängerin Karin Badar und den Pianisten Aleksandar Filic.

Bitte unbedingt reservieren, sonst leider kein Einlass möglich (Corona-Schutzmaßnahmen).


Das MIRA Projektbüro ist wieder geöffnet.

Um uns alle zu schützen, gelten besondere Regeln. Die Corona-Schutz-Regeln finden Sie hier.

Am einfachsten: Sie rufen uns an unter 02 09 - 35 98 81 29.

www.apfel-blog.de

Der Blog zum Weiterdenken, ganz ohne Ansteckungsgefahr.

Feier- und Gedenktage 2020

Juni

7.06. Trinitatis. Seit dem 10. Jh. Vergegenwärtigung der Gottesvorstellung in dreifacher Gestalt; evangelisch auch Fest des Glaubensbekenntnisses.

11.06. Fronleichnam. Vielfach als Prozession mit Hostien (= Elemente der Eucharistie) gefeiert.

20.06. Weltflüchtlingstag, eigentlich: Welttag der Migranten und Flüchtlinge, 1914 von Papst Benedikt XV. unter dem Eindruck des Ersten Weltkrieges ausgerufener Gedenktag, 2001 von der UNO übernommen.

24.06. Geburt Johannes des Täufers. Bote, der auf Jesus hinweist. Vielfältiges Brauchtum.

28.06. Christopher-Street-Day, auch Regenbogenparade. Demonstrations- und Festtag für die Rechte von Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Transgendern (LGBT).