Der aktuelle MIRA-Qualifizierungskurs: Deutsch für den Berufseinstieg

In diesem Deutschkurs lernen Sie, was Sie für die Wege in den Beruf in Deutschland wissen müssen. Es geht um die Themen:

  • Wie stelle ich mich einem Arbeitgeber vor?
  • Wie bewerbe ich mich richtig?
  • Wie schreibe ich einen Lebenslauf?
  • Wie spreche ich am Arbeitsplatz?

Der Kurs ist für Frauen,

  • die nach Deutschland geflüchtet sind,
  • die Kinder haben,
  • die Deutsch auf A2-Niveau sprechen und
  • die möglichst bald arbeiten wollen.

Kinderbetreuung ist möglich. 

Wann? 

Der Kurs findet zweimal pro Woche statt: 
Dienstag und Donnerstag, 9 – 11:30 Uhr
Beginn: 5. Juni bis 28. Juni 2018

Wo?

Evangelischen Gemeindehaus 
Flöz Sonnenschein 60
45886 Gelsenkirchen-Ückendorf (neben der Nicolai-Kirche)
 
Haben Sie Interesse? Kommen Sie zum Informations-Termin am: 
Dienstag, 29. Mai, 9.00 Uhr im Ev. Gemeindehaus, Flöz Sonnenschein 60 in GE-Ückendorf

Der Flyer zum Deutschkurs (PDF).

Bitte melden Sie sich an bei:

Projektbüro MIRA:

Claudia Quirrenbach
Vincenzina Cannatella

E-Mail: info@mira-projekt.de
Telefon: 0209 - 359 881 29

Projekt MIRA (2015 - 2018)

MIRA – Migrantinnen in regionalen Arbeitsmärkten

Ein Projekt im Programm „Stark im Beruf – Mütter mit Migrationshintergrund steigen ein“

Logo Stark im BerufLogo MIRA Projekt

MIRA ist ein Projekt für Mütter, die beruflich (wieder) einsteigen wollen. Es ist Teil des Programms "Stark im Beruf".

Wir laden Migrantinnen ein,

  • die Kinder haben,
  • die arbeitslos sind,
  • die Mini-Jobs oder Aushilfsjobs haben,
  • die Leistungen vom Sozialamt oder Jobcenter bekommen.

MIRA unterstützt Sie durch

  • Beratung zum beruflichen (Wieder-)Einstieg
  • Individuelles Coaching mit begleitetem Praktikum
  • Mehrmonatige Qualifizierung mit Praxisphase
  • Vernetzung mit anderen Frauen

Baustein 1: Berufliche Beratung

Einzel-Beratungen

Baustein 2: Coaching und Praxiserprobung

Begleitete Schritte in den Beruf mit individuellem Coaching und Praktikumssuche

Baustein 3: Qualifizierungen mit Praktikum

Qualifizierung mit täglichem Unterricht über mehrere Monate inkl. Praktikum  (mehrere Durchgänge geplant)

Zielgruppe:

Alle Mütter mit Migrationshintergrund aus Gelsenkirchen, die Leistungen von Jobcenter oder Sozialamt erhalten und beruflich (wieder) einsteigen wollen

Projektbüro MIRA:

Claudia Quirrenbach
Vincenzina Cannatella

E-Mail: info@mira-projekt.de
Telefon: 0209 - 359 881 29

Projektträger:

Evangelischer Kirchenkreis Gelsenkirchen und Wattenscheid
Gender-Referat
Pfarrerin Antje Röckemann
Pastoratstr. 10
45879 Gelsenkirchen

E-Mail: antje.roeckemann@kk-ekvw.de
Telefon: 0209-17 98 250

Gefördert von:

Das Projekt MIRA als Teil des Programms "Stark im Beruf" wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union gefördert.
Der Europäische Sozialfonds ist das zentrale arbeitsmarktpolitische Förderinstrument der Europäischen Union. Er leistet einen Beitrag zur Entwicklung der Beschäftigung durch Förderung der Beschäftigungsfähigkeit, des Unternehmergeistes, der Anpassungsfähigkeit sowie der Chancengleichheit und der Investitionen in die Humanressourcen.

Logo Europäische UnionLogo BMFSFJLogo ESF

Logo ESF Claim

Gender-Referat

Bücherbörse ab dem 24. November

Die 31. Bücherbörse findet vom 24. - 27. November 2018 an einem neuen Ort statt.

Bücherspenden bitte erst ab dem 19. November 2018 anliefern.

Zum Flyer (236KB, PDF)

Lesekonzert zur 31. Bücherbörse der Aktion WEITBLICK

-Lesen stärkt-
Lesekonzert mit
Karin Badar (Lesung)
Aleksandar Filic (Klavier)
Mechtild Hohage (Einführung)

Sonntag, 25. November 2018, 11.30 Uhr

Der Eintritt ist frei!

Zum Flyer (236KB, PDF)