MIRA-Überblick:

 

 

 

 

MIRA-Kurs ab 23. September 2019

Der neue MIRA-Kurs startet am 23. September 2019 und dauert bis April 2020.

Der Titel des Kurses ist: Qualifizierung für Mütter mit Migrationshintergrund

Sie haben wegen einer Familienphase Ihre Berufstätigkeit oder
Berufsausbildung unterbrochen. Jetzt möchten Sie wieder arbeiten –
in Ihrem erlernten Beruf oder in einem neuen Beruf.
 
In der Qualifizierung können Sie Antworten auf folgende Fragen finden: 

  • Wo liegen meine persönlichen und beruflichen Kompetenzen? 
  • Wie kann ich mein Selbstbewusstsein stärken?
  • Welche Berufsbereiche interessieren mich und passen zu mir?
  • Welche Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es für mich?
  • Wie bewerbe ich mich richtig?
  • Wie gehe ich mit dem Computer um, wie suche ich Stellen im Internet?
  • Welche Behörden sind wichtig und wo kann ich weitere Hilfe bekommen?
  • Wie finde ich einen guten Praktikumsplatz?

Wann? 
23. September 2019 bis 02. April 2020
Montag bis Freitag 8:30 bis 12:30 Uhr 
(4 Monate Unterricht und 2 Monate Praktikum, die Schulferien sind frei) 

Wo? 
Haus „Evangelischer Kirchenkreis“, Pastoratstr. 10, 45879 Gelsenkirchen (Gelsenkirchen-Zentrum, am Hauptmarkt)

Mit wem? 
Team des MIRA-Projektes und weitere Referentinnen

 
Voraussetzungen zur Teilnahme: 

  • Sie möchten beruflich (wieder) einsteigen.
  • Sie haben (kleine oder längst erwachsene) Kinder.
  • Sie erhalten Leistungen vom Jobcenter oder Sozialamt (z.B. nach dem Asyl-BLG)
  • Sie haben einen Migrationshintergrund.
  • Sie wohnen in Gelsenkirchen.
  • Sie sprechen Deutsch mindestens auf A2-Niveau.

Die Teilnahme ist für Sie kostenfrei.
Hier ist der Flyer zum aktuellen Kurs ab September 2019.

Bitte sprechen Sie mit uns, wenn Sie an dem Kurs teilnehmen wollen.Dazu kommen Sie in die Offene Sprechstunde (Mittwochs, 10-12 Uhr, ohne Anmeldung)oderSie vereinbaren einen Einzeltermin mit Frau Quirrenbach, Tel. 02 09-35 98 81 29, E-Mail: info@mira-projekt.deWir freuen uns auf Sie!

Gefördert von:

Das Projekt MIRA als Teil des Programms "Stark im Beruf" wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union gefördert.
Der Europäische Sozialfonds ist das zentrale arbeitsmarktpolitische Förderinstrument der Europäischen Union. Er leistet einen Beitrag zur Entwicklung der Beschäftigung durch Förderung der Beschäftigungsfähigkeit, des Unternehmergeistes, der Anpassungsfähigkeit sowie der Chancengleichheit und der Investitionen in die Humanressourcen.

Logo Europäische Union

 Logo ESF Claim

 

Gender-Referat

Informationen zum neuen MIRA Kurs: Qualifizierung für Mütter mit Migrationshintergrund

Der Kurs beginnt am 23. September 2019 und dauert bis April 2020.
Informationen, Anmeldung und Beratung ab sofort.

Hier geht es zum Flyer.

Bücherbörse im November 2019

Die 33. Bücherbörse findet vom 16.-19. November 2019 im Gemeindehaus an der Nicolai-Kirche statt. Die Öffnungszeiten sind Sa/So/Di von 10-16 Uhr, und wieder mit dem langen Montag 10-18 Uhr.

Bücherspenden bitte nur zwischen 11.-15. November 2019 anliefern. Die Anlieferungen von Bücherspenden sind auch nur von 14-17 Uhr möglich.